Marketing

SEO Google+

Heute bekommt ihr einen Gastartikel von Sophia Kowalski zu lesen. Sie ist bei der Firma Link Assistant beschäftigt, welche SEO software produziert. Sophia schreibt über Blogging-Strömungen, SEO und Internet-Marketing Methoden. Ihre klare und direkte Strategie ist Information und statistische Analyse bekannt zu geben um die Leser auszubilden. Da ich bereits einen Artikel über Link Assistant bzw. deren Software geschrieben hatte und diese mir sehr zugesagt hat, lest ihr nun einen Gastartikel von Sophia:

Ich setze darauf, dass sie heutzutage keinen SEO-Profi finden, der Google+ aus irgendwelchen Gründen nicht nutzt. Einige sind davon überzeugt, dass Google +1’s und Google+-Shares zu einem höheren Ranking ihrer Webseite in den Suchergebnissen verhelfen. Die anderen glauben, dass korrekte soziale Signale von Google früher oder später unbedingt zu etwas Größeren und gleich Backlinks funktionieren werden.

Wie das Bauchgefühl auch sein mag, gibt es bestimmte Nutzungen von Google+ in der realen Welt, von denen SEOs gerade jetzt profitieren können: (mehr …)

Online Geld verdienen durch Content

Die Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen sind nahezu unendlich. Tag für Tag werden neue Quellen erschlossen, wobei dies nicht immer positiv betrachtet werden sollte, da vieles in unangenehmen Spam enden kann. Geld verdienen im Internet ist nicht einfach und beläuft sich für die meisten nur auf ein Taschengeld, solange man keine eigene Internetseite, App oder Dienstleistung anbietet. Da uns das Internet nun aber eben ein Taschengeld bescheren kann, warum sollte man dies nicht nutzen?! (mehr …)

Presse und das Leistungsschutzrecht

Momentan geht es dem Internetrecht schwer an den Kragen. Besonders uns Bloggern kommen  viele Themen zu Ohren. Themen wie Verlinkungsverbote auf anderen Websites oder die Frage ob eine Kommentarbenachrichtigung noch legitim ist. Weiter geht es nun mit der Diskussion um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage.  Die Struktur des Internets wie wir es bisher kennen würde damit komplett umgeworfen werden und interessanter Content wird kostenpflichtig werden. Adios Zeitalter der freien Informationen. (mehr …)

IKEA macht neu

Autor: Bob B. Brown

Es begann in den 1940er Jahren mit der Geschäftsidee eines 17-Jährigen Jungen aus Småland, Schweden:  1943 gründete Ingvar Kamprad das Unternehmen IKEA. Das Akronym steht übrigens für Ingvar Kamprad, dessen elterlichen Bauernhof Elmtaryd und das diesem nahegelegene Dorf Agunnaryd. Seit den 1960/1970er Jahren zählen „Kötbullar“ und „Billy“ zu den Kassenschlagern. Heute gibt es wohl kaum jemanden, der kein Produkt des Möbelriesen zuhause hat, und seien es „nur“ Dekoartikel. Die Kleinartikel machen sogar mit 40 Prozent den Großteil des Umsatzes aus. Fakt ist, IKEA ist mit einem vom US-amerikanischen Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg geschätzten Unternehmenswert von 36 Milliarden US-Dollar1 wohl eines der wertvollsten Unternehmen weltweit. Der Konzern plant sogar zu expandieren, die nächsten Projekte wurden bereits angekündigt, darunter der Einstieg in die Immobilien- und Hotelbranche sowie in den Vertrieb von Solaranlagen.  (mehr …)

Links

Autor: Keith Ramsey

Man kann sich kaum vorstellen, wie viel Geld durch das weltweite Internet fließt und es wird tagtäglich immer mehr. Dabei handelt es sich nicht nur um die Serverkosten einzelner Domains oder das Anbieten diverser Dienstleistungen – nein – sondern auch für Werbung und deren dazugehörigen Verlinkungen wird ein Haufen Geld ausgegeben. Nun sprechen wir in diesem Artikel über die Kosten von Verlinkungen; doch was sind Verlinkungen denn eigentlich? (mehr …)

Zeitschriften

Autor: Sean Winters

Ein Artikel umfasst wesentlich mehr Informationen als nur eine Beschreibung. Daher ist es oft mühselig, qualitative Texte zu formulieren. Diese werden gerne zum Linkbuilding genutzt, indem man auf verschiedene Artikelverzeichnisse einen Artikel zu seiner Homepage hinterlässt bzw. seine Homepage verlinkt. Man kann aber auch mit Artikeln Geld verdienen, dazu erkläre ich zwei verschiedene Möglichkeiten. (mehr …)

Ein Webkatalog ist ein Verzeichnis, welches in verschiedenen Kategorien aufgeteilt ist. Somit besitzen Webkataloge also keinen eigenen Content, sie dienen lediglich dazu andere Websites aufzunehmen und dafür Geld oder einen Backlink zu bekommen. Diese Webverzeichnisse dienen absolut nicht der Information. Denn kaum ein User benutzt einen Webkatalog um Informationen zu suchen. Daher ist es wichtig, sich nicht auf Angebote einzulassen, welche einen Backlink oder gar Geld dafür verlangen, nur damit euer Link hervorgehoben dargestellt wird. Zudem weiß Google, dass Webkataloge fast nur noch dem Linkbuilding gewidmet sind. (mehr …)

Der Unterschied zwischen Gästebüchern und Blogs ist dieser, dass bei einem Gästebucheintrag kein bestimmtes Thema vorgegeben ist, wobei man beim kommentieren eines Blogeintrags an ein Thema gebunden ist. Das Gästebuch dient nur dazu, einen Link zu hinterlassen -natürlich auch ein paar nette Worte für den Webmaster- wobei Blogs noch einige andere wichtige Rollen spielen können, beim Linkaufbau. Blogs werden nämlich sehr gut von den Suchmaschinen bewertet, da immer neuer Content hinzugefügt wird. Somit kann auf verschiedenen Weisen von Blogs profitiert werden. (mehr …)

Viele Foren besitzen eine riesige Community und sind daher auch in vielen verschiedenen themenspezifischen Bereichen unterteilt. Es ist nun eure Chance in dieser Fülle von Foren euren Link zu hinterlassen. Von Vorteil ist es, wenn ihr schon in einigen Foren aktiv seid. Besonders wichtig ist es, dass ihr euch mit in das Geschehen eines Themas einbezieht bzw. ein passendes neues Thema eröffnet. Immer schön sachlich und nett bleiben. Letztendlich wollet ihr ja ein wenig Werbung damit betreiben und Werbung in Form von Spam wird keineswegs akzeptiert und folglich gelöscht. Was auch gut so ist!!! (mehr …)

Vernetzung

Externe (ausgehende) Links  sind Links, die sich auf eurer Website befinden und zu einer anderen Website führen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass man im Schnitt nicht mehr als ca. 15 Links darauf enthält, erst recht nicht nur Werbelinks, denn dann kann es zu einer Abstrafung durch Google kommen und die Seite wird gar nicht erst gerankt.

Interne (eingehende) Links sind Links, die sich auf der eigenen Websites befinden und auch zur eigenen Website weiterleiten, sprich tiefer in die Seite hineingehen. Dies sind also die eigenen Links der eigenen Homepage. (mehr …)


Festival Gadgets

Schaut doch mal auf meinem neusten Projekt vorbei und entdeckt wieder das Kind in euch! Auf Festival-Gadget.de findet ihr lustige und praktische Gegenstände! Eben die coole Ausrüstung für euer Festival oder Party!


Netzfundstück

Ihr hängt gerne bei Facebook rum und teilt mit euren Freunden fleißig Videos & Bilder?! Dann verdient damit doch etwas Geld! Mit LinkiLike teilt ihr coolen Content und verdient daran sogar noch!


Social Media

Gefällt dir was du liest? Dann unterstütze uns und empfehle Geld-und-Welt.de auf deinen Social Media Plattformen.

  Facebook  Google+  Twitter       RSS

Werbung

  • Skatze: Hi Thomas, vielen Dank für das Lob! Freut mich zu hören, wenn Leute es immer noch informativ find [...]
  • Thomas: Sehr informativ! Beim Thema Kindergeld kommen doch immer wieder Fragem auf. Da ist dieser Artikel do [...]
  • Skatze: Hi Richard, da hast du wohl Recht. Habe es gerade selber nochmal gemerkt, da ich letzte Woche in de [...]
  • Richard: Hoffentlich werde die Preise wirklich sinken! Weil ich finde schon ein Wenig überteuert, besonders [...]
  • Skatze: Das freut mich sehr! :) Dann hoffe ich mal, dass es dir auch weiterhin gefallen wird. Mir macht es [...]