Das Prinzip der Publisher

Marketing

Nov 08

2010

Publisher

creative commons, freie Bilder Autor: artemuestra

Das Prinzip ist recht simpel. Man melde sich kostenlos bei einer Vermittlungs-plattform, wie z.B. Affili.net an. Es gibt noch viele andere Plattformen, diese ist aber viel versprechend und besitzt in Deutschland mit das Größte Ansehen. Diese Plattform beinhaltet sehr viele Partnerprogramme, also Affiliates (z.B. Quelle, Tchibo, Amazone usw.). Nun habt Ihr die Qual der Wahl aus dieser riesigen Produktpalette der Advertiser sich für einige Programme zu bewerben. Dies geschieht mit nur wenigen Klicks. Am Besten sucht man sich Partner, welche auch thematisch zu der jeweiligen Website passen, dann wirkt die Website attraktiver und es werden mit Gewissheit einige Besucher das passende Angebot finden.

Ihr bietet Reisen und Flüge auf einer Website an, welche Erfahrungsberichte über verschiedene Urlaubsziele schreibt.

Ihr bieten einen Super Kredit auf einer Website an, welche sich mit dem Thema des momentanen Wirtschaftsaufschwunges beschäftigt.

Wurde man nun von den ausgewählten Partnerprogrammen aufgenommen, stehen euch weitgreifende Werbemittel dieser zur Verfügung. Banner sind die am häufigsten genutzten Mittel der Werbung. Es gibt aber auch Slogans, Texte, Layer Ads, Pop-Ups usw. Diese Werbemittel werden als Quellcode dargestellt und sind somit sehr einfach in die eigene Website zu integrieren. Nun kommt es drauf an, dass möglichst viele Besucher diese Werbung auch klicken und daraufhin bestellen.

Diesen Vorgang könnet Ihr genau beobachten. Ihr seht wie viele Views (aufrufen des Banners), wie viele Klicks (klicken des Banners) und wie viele Sales (bestellen der dort angebotenen Produkte) getätigt wurden. Somit habt Ihr eine detaillierte Statistik, in der man so ziemlich alles nachvollziehen kann und somit auch den Einsatz der Werbemittel optimieren kann. Als Publisher kann man also völlig sorgenfrei und mit wenig Aufwand eine Menge verdienen. Und das Beste daran ist, es ist völlig kostenlos sich als Publisher zu registrieren etc. Der einzige Kostenpunkt der auf einem zukommen kann, ist die rechtliche Steuer. Aber ganz ehrlich, ist man da angelangt, kann man verdammt Stolz auf sich sein ;)

Fazit: Sich als Publisher anzumelden ist nur vorteilhaft, denn es ist völlig kostenlos. Man kann im wahrsten Sinne des Wortes nur gewinnen.

Hinterlasse ein Kommentar

Festival Gadgets

Schaut doch mal auf meinem neusten Projekt vorbei und entdeckt wieder das Kind in euch! Auf Festival-Gadget.de findet ihr lustige und praktische Gegenstände! Eben die coole Ausrüstung für euer Festival oder Party!


Netzfundstück

Ihr hängt gerne bei Facebook rum und teilt mit euren Freunden fleißig Videos & Bilder?! Dann verdient damit doch etwas Geld! Mit LinkiLike teilt ihr coolen Content und verdient daran sogar noch!


Social Media

Gefällt dir was du liest? Dann unterstütze uns und empfehle Geld-und-Welt.de auf deinen Social Media Plattformen.

  Facebook  Google+  Twitter       RSS

Werbung

  • Skatze: Hi Thomas, vielen Dank für das Lob! Freut mich zu hören, wenn Leute es immer noch informativ find [...]
  • Thomas: Sehr informativ! Beim Thema Kindergeld kommen doch immer wieder Fragem auf. Da ist dieser Artikel do [...]
  • Skatze: Hi Richard, da hast du wohl Recht. Habe es gerade selber nochmal gemerkt, da ich letzte Woche in de [...]
  • Richard: Hoffentlich werde die Preise wirklich sinken! Weil ich finde schon ein Wenig überteuert, besonders [...]
  • Skatze: Das freut mich sehr! :) Dann hoffe ich mal, dass es dir auch weiterhin gefallen wird. Mir macht es [...]

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d336556176/htdocs/GuW/wp-includes/functions.php on line 3137