Zeitalter der Online Games und die ganze Welt zockt!

Geld & Welt, Netzgeflüster, Spiel & Spaß

Apr 30

2013

Lan gegen Internet

creative commons, freie Bilder Flickr-Autor: Matt Chan

Die Welt der Computerspiele hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Wo wir damals noch mit Freunden auf der Couch saßen und im Splitscreen auf die Röhre schauten, sitzen wir heute jeder für sich vor seinem eigenen Flatscreen und es wird lediglich auf digitaler Ebene kommuniziert. Ein Grund dafür sind die Onlinespiele, welche immer populärer wurden und eben nicht nur zwei bis vier Spieler zusammenbrachten, sondern mittlerweile hunderte von Spielern, welche sich in einer riesigen Welt austoben können. Welches Wohnzimmer hat dafür schon Platz und wie groß müsste erst der Fernseher sein? Das funktioniert natürlich nicht! Also beschränken wir uns auf die Schnittstelle Internet, damit wir unter Freunden zocken können.

Bekannte Spielegenres mit hohem Spieleranteil sind unter anderem MMORPG’s (Massively Multiplayer Online Role-Playing Games), wie “World of Warcraft”, Browsergames, wie “Die Siedler Online”, Poker- und Casinospiele, sowie virtuelle Welten, wie “Second Life”. Die Anfänge der onlinebasierten Games (im Browser) wurden durch Poker- bzw. Casinospiele, wie 888.com/online-casino, ins Leben gerufen. Denkt man zurück an den Beginn solcher Seiten, dann kam einem nur eine Sache in den Sinn: Abzocke! Durch das gestiegene Interesse an Poker bzw. Online-Poker wurden diese Seiten für viele wieder schmackhaft gemacht. Damals dachte man an Abzocke, heute an das Geldverdienen.

Zu Recht, denn die Spieleindustrie legt mittlerweile großen Wert darauf dem Spieler die Möglichkeit zu bieten, in den Spielen selbst etwas dazuzuverdienen. Das kann je nach Spiel auf gänzlich andere Weise geschehen. Die Firma “Zynga”, welche bekannt ist durch die populären Facebook-Spiele, wie Farmville, will künftig auch darauf hinaus zielen, dass Spieler mit Echtgeld untereinander handeln können. Erste Tests und Umfragen ergaben ein riesiges Potential. Ein riesiges Potential, welches einige Entwicklerfirmen bereits seit langem ausschöpfen. Denken wir einmal an “Activision Blizzard“, da fallen uns sofort Spiele, wie “World of Warcraft” oder “Diablo 3″ ein. Bei “WoW” ist ein monatlicher Beitrag als Abo zu verrichten und in “Diablo 3″ gibt es ein Auktionshaus, in dem ihr eure Gegenstände wie Rüstungen oder Waffen für Echtgeld kaufen könnt oder eben gefundene Sachen verkaufen könnt. Mit diesen und weiteren Ideen hat “Activision Blizzard” es auf Platz 1 in der größten elektronischen Börse der USA geschafft, dem NASDAQ. Und das Potential ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Modern sind zur Zeit “Free to Play”-Spiele. Das sind Spiele, welche kostenlos sind, jedoch können gewisse Gegenstände oder Kleidungsstücke etc. dann im Spiel für Echtgeld gekauft werden -sogenannte In-Game-Käufe. Meiner Meinung nach ein super Prinzip, welches sich laut Statistiken auch bezahlt macht.

Für mich bleibt zu sagen: Ich finde es schade, dass der Splitscreen-Modus ein wenig ausgestorben ist. Dennoch gefällt mir die Entwicklung der Spielebranche sehr gut, da durch die In-Game-Käufe und dem Handel mit Echtgeld eine gewisse Attraktivität mit sich gebracht wird. Das Beste an dieser Entwicklung ist, dass die Spiele günstiger werden und schließlich wird niemand gezwungen mit Echtgeld zu handeln bzw. Käufe im Spiel zu tätigen.

3 Kommentare zu "Zeitalter der Online Games und die ganze Welt zockt!"

Avatar

Carsten

Mai 5th, 2013 at 20:25

Das ganze “online” Spielen hat sich bald mit der Drossel eh erledigt. Außerdem gibt es immer noch die guten alten Lan-Parties. Früher selbst sehr aktiv gewesen und zu fast jeder Lan Party gefahren.

Heutzutage haben wohl nur noch wenige Spiele den SplitScreen. Die die es noch haben, sind wohl zu großen Teilen die Rennspiele.

Allerdings finde ich dieses ganzes In-App-Kauf ziemlich blöd. Ich bezahle lieber für ein Spiel und dann ohne zusätzliches Zeug.

Avatar

Skatze

Mai 6th, 2013 at 12:56

Ach ja, die Drossel. Irgendwie wird das alles doch nicht klappen können.. Da entwickeln sich viele hin zum sogenannten Cloud-Gaming und dann hat man nichtmal mehr das entsprechende Internet dafür bzw. zahlt man nachher einen monatlichen Beitrag von hunderten von Euros. Da lasse ich mich auch mal überraschen.

Die guten alten LAN-Parties, die kenne ich auch und bringen wirklich am meisten Spaß! Nur wird die neue Generation der Gamer diese bald nicht mehr kennen, schätze ich, leider.. Der Splitscreen stirbt wirklich aus, bzw. gibt es nur noch für Renn-/Partyspiele. Mit meinem Mitbewohner hatte ich letzten Borderlands 2 durchgespielt, da wird so schnell nichts herankommen, was den Splitscreen angeht.

Was die Entwicklung der Spiele angeht, da muss sich wohl jeder sein eigenes Urteil bilden. Ich z.B. bin ein Gelegenheitszocker und mir kommen derartige Vergünstigungen sehr entgegen. Ich würde sowieso nie das volle Potenzial eines Spiels ausnutzen. Daher sind mir die In-Game Käufe recht egal und freue mich über ein günstigeres Spiel, in das ich einmal reinschnuppern konnte. Ich denke aber auch, dass dies ein sehr gutes Mittel gegen Raubkopierer ist.

Avatar

Carsten

Mai 27th, 2013 at 12:50

Hallo Skatze,

aber wenn Du alle 30 Sekunden, oder nach jedem Ereigniss in einerm F2P-Spiel angehalten wirst, fuer Euros irgendwelchen In-Game-Mumpitz zu kaufen, macht das einfach keinen Spaß.

Hinterlasse ein Kommentar

Festival Gadgets

Schaut doch mal auf meinem neusten Projekt vorbei und entdeckt wieder das Kind in euch! Auf Festival-Gadget.de findet ihr lustige und praktische Gegenstände! Eben die coole Ausrüstung für euer Festival oder Party!


Netzfundstück

Ihr hängt gerne bei Facebook rum und teilt mit euren Freunden fleißig Videos & Bilder?! Dann verdient damit doch etwas Geld! Mit LinkiLike teilt ihr coolen Content und verdient daran sogar noch!


Social Media

Gefällt dir was du liest? Dann unterstütze uns und empfehle Geld-und-Welt.de auf deinen Social Media Plattformen.

  Facebook  Google+  Twitter       RSS

Werbung

  • Skatze: Hi Thomas, vielen Dank für das Lob! Freut mich zu hören, wenn Leute es immer noch informativ find [...]
  • Thomas: Sehr informativ! Beim Thema Kindergeld kommen doch immer wieder Fragem auf. Da ist dieser Artikel do [...]
  • Skatze: Hi Richard, da hast du wohl Recht. Habe es gerade selber nochmal gemerkt, da ich letzte Woche in de [...]
  • Richard: Hoffentlich werde die Preise wirklich sinken! Weil ich finde schon ein Wenig überteuert, besonders [...]
  • Skatze: Das freut mich sehr! :) Dann hoffe ich mal, dass es dir auch weiterhin gefallen wird. Mir macht es [...]

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d336556176/htdocs/GuW/wp-includes/functions.php on line 3137